FAQ´s

Häufig gestellte Fragen

Das ist schade, aber nicht weiter schlimm. Buchen Sie gerne einfach einen neuen Termin in unserem Portal und lassen den alten Termin verfallen.

Jeder ab 12 Jahre für die erste und zweite Impfung. Jugendliche unter 14 Jahren in Begleitung eines Elternteils. 14-16 jährige benötigen die Einverständnisse eines Elternteils, ab 16 jährige können nach ärztlicher Beurteilung auch ohne Einwilligung eines Elternteils geimpft werden.
Jeder ab 18 Jahre  für die erste, zweite oder dritte Impfung (sogenannte Booster-Impfung)

Folgende Dokumente müssen Sie zu Ihrem Impftermin mitbringen:

Anamnese & Einwilligungserklärung

– Aufklärungsmerkblatt

– Personalausweis

– Impfpass (falls vorhanden)

– Krankenkassen-Karte (falls vorhanden)

Das ist kein Problem, wir können Ihnen einen Impfpass vor Ort ausstellen.

Um ein digitales Impfzertifikat zu erhalten, müssen Sie einfach mit Ihrem Impfausweis zu einer Apotheke gehen. Dort wird Ihnen der QR-Code ausgehändigt, den Sie dann für das digitale Impfzertifikat nutzen können.

Es werden nur Impfungen mit mRNA-Impfstoffen angeboten. Neben Impfungen mit BioNTech von Pfizer werden auf Wunsch auch Impfungen mit Moderna durchgeführt, da ein Wechsel der Impfstoffe, sogenannte Kreuzimpfungen eine besonders gute Effektivität vorweisen. 
Bei unter 18 jährigen wird nur BioNTech verabreicht. 

Ja, bei uns erhalten sie auch eine dritte Impfung, wenn die notwendigen Abstände zwischen dem letzten Impftermin gegeben sind.

Wenn sie bei Ihrer ersten Impfung mit Biotech geimpft wurden, können Sie die zweite Impfung nach 3 Wochen erhalten, wobei die STIKO einen Abstand zwischen der ersten und zweiten Impfung von 6 Wochen empfiehlt.
Wenn Sie sich das dritte Mal impfen lassen wollen, sollte der Abstand zur zweiten Impfung 6 Monate betragen. 
Unter bestimmten Bedingungen kann der anwesende Arzt aber eine Impfung schon vor Ablauf der 6 Monate durchführen lassen. 
Sollten Sie bisher eine Impfung mit Janssen (Johnson Johnson) erhalten haben, können sie bereits 4 Wochen nach erfolgter Impfung eine zweite Impfung im Sinne einer Booster-Impfung erhalten.
Auch nach einer vorhergehenden zweimaligen Impfung mit AstraZeneca ist eine Booster-Impfung vor Ablauf der ursprünglich geforderten 6 Monate möglich und liegt dabei im Ermessen des anwesenden Arztes, da sich die Empfehlungen dazu in sehr kurzen Abständen ändern.

Grundsätzlich können Sie sich immer mit dem Impfstoff BioNTech impfen lassen, unabhängig davon, ob Sie vorher mit Astrazeneca, Moderna oder Johnson&Johnson geimpft wurden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Ja, die erste und zweite Impfungen können Kinder ab 12 Jahren erhalten.

Es ist immer ein Arzt vor Ort, der auf Wunsch mit Ihnen ein Aufklärungsgespräch bezüglich der Impfung führt und für medizinische Notfälle zuständig ist. Außerdem sind Medizinische Fachangestellte vor Ort, die die Impfdosen verabreichen und den Arzt vor Ort unterstützen.

Impfungen gehen grundsätzlich mit einem Risiko einher. Bitte informieren Sie sich über den Link:


Anamnese & Einwilligungserklärung:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile
Aufklärungsmerkblatt:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

Die Anamnese und die Einwilligungserklärung müssen ausgedruckt und unterschrieben mitgebracht werden.
Bitte bringen Sie beide Dokumente ausgefüllt und unterschreiben zum Impftermin mit.